Weder "Klassik" noch "Rock" sondern Emotional Pop

 

 

Marshall & Alexander nahmen Ihre Zuhörer mit auf eine Reise, die durch unterschiedliche musikalische Stilrichtungen führte.

 

Mit Titeln, an deren Arrangements sie selbst mitgearbeitet haben. Die beiden führte durch das Programm und boten Ihren Fans, was sie hören und erleben wollten. In Tenor- und Baritonlage singend, würzten die Gesangsstars eine Show mit witzigen Tanzeinlagen und Werbesong prägendem Entertainment. Sie ließen es sich nicht nehmen, auch mit den Fans in der Halle auf Tuchfühlung zu gehen.
,,Back to the roots'', zurück zu den Wurzeln, gingen sie mit den Liedern "Solo Tu" und "Brigdes over water" - schließlich hatten sie mit diesen Liedern Ihre Karriere begonnen. Eine Karriere, die inspiriert wurde und mit "The way you touch my soul" eine Hommage an Ihre namhaften Vorbilder zollte.
So war das Konzert eine musikalische Reise mit zahlreichen verschiedenen Stationen, auf die Marc und Jay von Ihren Fans in der Oetkerhalle mit Begeisterung und tobendem Applaus begleitet wurden.

 

Diesen Artikel drucken